Das Männerensemble „Quintessenz“

Im Laufe ihrer gemeinsamen Schulzeit bei den Regensburger Domspatzen gründeten die Sänger Peter Ermer (Tenor 1), Kilian Brandscherdt (Tenor 2), Leopold Mundigl (Bariton), Nicolas Weigl (Bariton) und Simon Wittkowsky (Bass 2) das Männerensemble „Quintessenz“. Ihr musikalisches Repertoire reicht von den Epochen der Renaissance über die Romantik, bis hin zu Stücken der Moderne. Neben der musikalischen Umrahmung zahlreicher Veranstaltungen sowohl im Hause der Regensburger Domspatzen als auch auswärts, veranstaltete das Männerensemble bereits einige eigene Konzerte. Im Oktober letzten Jahres wurde dem Ensemble zudem der „Musikpreis der Stadt Regensburg“ verliehen, bei dem junge Nachwuchsmusiker der Domstadt ausgezeichnet werden. Derzeit befinden sich die Sänger in Freiwilligendiensten bzw. im Studium. Nicolas Weigl ist seit letztem Jahr Chorpräfekt bei den Regensburger Domspatzen. Peter Ermer studiert Konzertfach Gitarre an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Simon Wittkowsky befindet sich in seinem Gesangsstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Leopold Mundigl studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Bayreuth und Kilian Brandscherdt absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr am Konzerthaus in Blaibach. Dennoch ist und bleibt die Heimatstadt Regensburg das Zentrum für Proben, Gottesdienste und Konzerte des Ensembles „Quintessenz“.

Sonntag, 10. Oktober 2021

17 Uhr in der Alten Mühle

Eintritt 12 Euro

Karten im Eichhofener Shop

Joanna Sachryn

Sonntag, 24. Oktober 2021

17 Uhr in der Alten Mühle

Eintritt 22 Euro

Karten im Eichhofener Shop

Joanna Sachryn

“Astor Piazzolla - ein Konzert ist wie eine Party auf der Bühne, mit Musikern, die Freude ausstrahlen“

Musik von J.S.Bach begeisterte Piazzolla seit seiner Jugend. So zelebriert die polnische Cellistin Joanna Sachryn gemeinsam mit dem vielfach preisgekrönten Akkordeonisten Marko Sevarlic die Hommage à Piazzolla und seinen 100. Geburtstag- mit Musik von J.S.Bach, Manuel de Falla, Modest Mussorki und Astor Piazzolla. Programm, welches Freude und Sinnlichkeit bedeutet.

“Wissen und Lebenserfahrung spielen eine große Rolle bei der Wahrnehmung einer Komposition: Sie schenken mir eine
ganze Palette an Ausdrucksmöglichkeiten. So kann ich den Raum zwischen den Noten mit einer Aussage ausfüllen, die Gedanken und die Gefühlswelt des Komponisten aus dem Notentext entwickeln, ihnen meine persönliche Kontur geben.“

Joanna Sachryn